Midlifecrisis – die Krise mitten im Leben

 

Egal, wie gut und etabliert die aktuelle Situation wirkt, eine Midlifecrisis kann jeden treffen. Denn so facettenreich die Probleme im einzelnen auch sein mögen, eine Frage stellt sich fast immer: die nach dem Sinn.

Welchen Sinn hat meine Arbeit? Welchen Sinn hat meine Beziehung? Welchen Sinn hat mein Leben?

Hatte ein Mensch bis hierhin noch eine Perspektive fürs Leben, so geht sie vielen von uns in der Lebensmitte häufig verloren. Vieles erscheint erreicht, gewohnt und routiniert. Schmerzlich wird uns bewusst, dass die Jugend
vorüber ist und wir nicht mehr alle Träume verwirklichen können – plötzlich überkommt uns die Angst, das Leben nicht genug „gelebt“ zu haben.

Leider nehmen viele Menschen diese Phase zu wenig ernst. Für sie ist die Midlifecrisis eher Einbildung als ein reales Problem. Doch gerade die oben genannten Fragen und Ängste sind es, die uns dann in eine tiefere Krise stürzen.

 

Inhalt zum raus aus der Midlifecrisis:

– Was hat die Midlifecrisis der Pubertät voraus?
– Midlifecrisis – echt nur was für Männer?
– Wann ist der Reset-Button sinnvoll?
– Welche Signale sollten Sie bei Ihrem Partnern ernst nehmen?
– Suizid – darf’s auch eine andere Lösung sein?- Bucketlist – was bedeutet Glück für Sie?
– Fragen und Antworten

 

Vortragslänge 60 – 120 Minuten.

 

Hier geht’s zur Druckversion als .pdf.

 

Habe ich Ihr Interesse an der Midlifecrisis geweckt?

Sprechen Sie mich einfach an für Ihren persönlichen Wunschtermin und -ort: 0174 – 308 34 28 oder schreiben Sie mir.